Schauen wir der Realität ins feuchtkalte Gesicht: der Sommer ist vorbei und war nie richtig da. Sonst freu ich mich immer auf den Herbst und den Jahreszeitenwechsel, doch diesmal bleibt ein unbefriedigtes Gefühl. Wir haben einfach zuwenig Sonne dieses Jahr abbekommen. Damit die Sonne wenigstens noch in unseren Herzen scheint, hier noch ein paar letzte Bilder mit Spätsommer-Look mit Flare. Die meisten Bilder wurden gegen das Licht fotografiert. Bei Sonnenschein hat das den Vorteil, dass die Leute die Augen nicht so sehr zusammen kneifen. Außerdem werden so die Schatten im Gesicht nicht so hart und dunkel. Wichtig ist aber immer eine ausreichende Aufhellung von der Gegenseite. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Hier war es nur der freie Himmel mit eine paar hübschen Schäfchenwolken. Für hübsche Lens Flares muss die Sonne ziemlich weit unten stehen. In einigen Bildern wurden die Flares aber mit Photoshop verschönert. So ehrlich muss ich sein. Aber was sind überhaupt Flares? Das sind diese komischen bunten Lichtkreise im Bild, die entstehen, wenn man in die Sonne hineinfotografiert. Besser erklärt wird es bei Wikipedia.

Bei Sonne gegen das Licht fotografieren hat Flare 4.83/5 (96.67%) 6 votes
Markiert in:                

Ein Gedanke über “Bei Sonne gegen das Licht fotografieren hat Flare

  • 14. Oktober 2011 bei 22:07
    Permalink

    Wunderschöne Spätsommerfotos!

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>